Was ist ein Antitranspirant?

Der Begriff Antitranspirant setzt sich zusammen aus den Worten „anti“ (gegen) und „Transpirieren“ (Schwitzen), also ganz einfach, aber klar gesagt „gegen schwitzen“.

Es handelt sich um ein spezielles Produkt, welches das vermehrte Schwitzen (starkes Schwitzen wie Achselnässe, Handschweiß, Fußschweiß) in bestimmten Körperregionen unterdrückt. Meist kommt hier aufgrund der besseren Handhabung und effizienteren Auftragung ein sog. „Roll-On“ zur Anwendung.

Die am meisten betroffenen Regionen stellen hierbei die Achseln, Hände oder Füsse dar. Vor allem bei Personen mit starkem Schwitzen (Hyperhidrose) ist der Einsatz eines Antitranspirants sehr sinnvoll.

Hierbei wird die Aktivität der Schweißdrüsen stark reduziert und im gleichen Zuge der Körpergeruch vermindert. Als häufigsten Wirkstoff findet man hierbei Aluminiumchlorid.

Die Hemmung der Schweißdrüsen in einzelnen Körperpartien hat laut neuesten Studien keinen Einfluß auf das restliche Schwitzverhalten des Körpers, ein Deo Roll-On ist also bedenkenlos anzuwenden.

Schreibe einen Kommentar