Tipps gegen Schuppen

Abgesehen von einer gezielten Behandlung sollten Sie einige Maßnahmen in Ihrem Leben setzen:

  • Ausgewogene Ernährung mit Gemüse, Obst und Aminosäuren (Eiweiße).
  • Ausreichend Schlaf
  • Stressfaktoren, vor allem seelische schnellstmöglich reduzieren.
  • Reinigen Sie Kämme, Bürsten etc gründlich oder kaufen Sie neue…mögliche Keimbelastung sollte Sie reduzieren.
  • Waschen Sie Mützen gründlich und heiß aus.
  • Die Temperatur des Haare Waschens sollte nicht zu hoch sein, so dass sich nicht der ganze Talg von der Kopfhaut löst.
  • Nicht zu heiß fönen.
  • Gründliches Auswaschen der Pflegemittel mit lauwarmen Wasser
  • Vorsicht bei ganz gewöhnlicher Seife, diese reizt und führt schnell zur Schuppenbildung

Forscher und Ärzte konzentrieren sich in den letzten Jahren beim Kampf gegen die Schuppen-Plage in erster Linie auf die Kraft von Klettenwurzel und Brennesselextrakten.

Die Kraft dieser Extrakte wird unter anderem auch bei einigen Arten von Haarausfall angewandt:

  • stressbedingten Haarausfall
  • Haarausfall durch Keimbelastung
  • Mangelernährung

Einer der Gründe liegt an der mangelnden Durchblutung und/oder Unterversorgung mit Nährstoffen. Menschen, die an Stress leiden sind muskulär verspannt und somit kommt es durch Verspannungen der Nackenmuskulatur und der Schulterregion zu Mangeldurchblutung, z.B. der Kopfhaut.
Ein gesundes Haarwachstum und eine gesunde Haarwurzel funktioniert aber nur mit einer ausreichenden Versorgung mit adäquaten Nährstoffen. Ist die Versorgung der Kopfhaut mit diesen durch die fehlende Durchblutung nicht mehr gegeben, so kann es zu Haarausfall kommen.

Schreibe einen Kommentar